Spaten des Mittelalters bis 19. Jhd.

Die Spaten erreichten bereits recht früh ihre auch heute noch typische Form. Sie waren allerdings in der Regel aus Holz gefertigt, lediglich die Schneide wurde mit einer Metallkante versehen (siehe Beispiel). Spaten mit Metallblättern wurden erst im 18. – 19. Jhd. vermehrt produziert.

 

Bild1

                      17 18  

  1. bis 16. Jhd.                                                                                                      17. bis 18. Jhd.
            

Bild3                        Bild4

  1. bis 19. Jhd.                                                                                                 19. Jhd.

 

Beispiel: Spatenform des 10. bis 16. Jhd.

Dieser Spatentyp ist seit dem 10. Jhd. in Gebrauch. Stiel und Blatt wurden aus Holz gefertigt. Aus Mangel an Eisen war lediglich die Schneide mit Metall bewehrt. Die oft halbrunde Ausführung ergab sich wohl aus der Verwendung alter Sichelblätter. Auf dem Teppich von Bayeux und besonders im Sachsenspiegel ist diese Spatenform gut zu erkennen.

Bild1                         Teppich Bayeux

Hochmittelalterlicher Spaten (10 bis 16.Jhd.)                                                     Teppich von Bayeux

 

Bild3                                 Bild4

Sachsenspiegel                                                                                               Sachsenspiegel